Ich bleibe beim Thema Mobilität. Waren im März und Anfang April noch viele mit dem Rad unterwegs, wurde davon dann abgeraten. Bewegung im Freien (außer die Fahrt im Auto) galt zunehmend als nicht erwünscht. Da der öffentliche Verkehr tabu war, stieg der motorisierte Individualverkehr an – obwohl man doch im Auto gerade durch die Lufteinlässe den Ausstoß der Luft aus dem Innenraum des vor einem stehenden Autos (plus Teile der Abgase) einatmet. Also wenig verständlich, aber so war’s. Diese implizite Förderung von klimaschädlicher Fortbewegung plus Wahl eines besonders „sicheren“ SUVs ist mein Werk „Autos für die Krise“ gewidmet.

Das Auto ist nicht erst seit der Covid-Krise das Mittel der Wahl in Sachen Mobilität. Entgegen der Vernunft steigt der Verkehr und die Autos werden tendentiell immer größer und „sicherer“ (und das ist in der „Krise“ jetzt besonders wichtig).

Mehr zu meinen Karikaturen und Illustrationen findet ihr auf https://chrisuiart.com/karikatur/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.